Traditionelle Chinesische Medizin

Eine Heilkunst für unser Wohlbefinden
Mit chinesischen TCM-Fachexperten

 
Impressum
Tel.: 089/28 80 72 80




TCM Zentrum München Stadtzentrum/Odeonsplatz


Persönliche Empfehlung von dem berühmten Pianisten Mr. Lang Lang



Traditionelle Chinesische Medizin - TCM

Zhongwen Zhang, in China promovierter Experte für Traditionelle Chinesische Medizin Die traditionelle chinesische Medizin erfährt seit 30 Jahren in Deutschland zunehmende Beliebtheit. Über mehr als drei Jahrtausende wurde TCM in China erfolgreich praktiziert und weiterentwickelt. Als ganzheitliche Medizin will sie die Schulmedizin wirkungsvoll ergänzen, nicht ersetzen. Insbesondere bei Funktionsstörungen, Schmerzzuständen und psychosomatischen Störungen weist sie große Erfolge auf und steigert das allgemeine Wohlbefinden - dies oftmals schon nach wenigen Behandlungen. Außerdem eignet sich die TCM sehr gut zur Prävention, Krankheitsfrüherkennung von Krankheiten und Stressbewältigung.
Sie folgt dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe". Für den Heilungsprozess baut die TCM den Patienten mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers auf.







Herr Zhongwen Zhang - Doktor der Medizin (TCM-Universität Cheng DU)

Tai Chi Der chinesische TCM-Experte Zhongwen Zhang, Doktor der Medizin (TCM-Universität Chengdu), studierte an der Universität für Traditionelle Chinesische Medizin Chengdu und promovierte in der Fachrichtung Akupunktur und Tui Na bei Frau Prof. Luo Yungfen, einer der bekanntesten TCM-Professorinnen Chinas. Er praktiziert seit 1990 TCM in Deutschland. Aufgrund seiner weitreichenden Erfahrung in beiden Kulturen ist es ihm gelungen, eine Symbiose aus chinesischen und europäischen Lebensweisen zu kreieren. In diesem Sinne kann sowohl der medizinische als auch der philosophische Aspekt der TCM äußerst sinnvoll auf die europäischen Bedürfnisse angepasst werden.





Unsere Philosophie

TCM Philosopie Unsere Philosophien sind: statt eines „Entweder oder” ein „Sowohl als auch” und „Hilfe zur Selbsthilfe”.

„Sowohl als auch” ist die Übersetzung von Yin und Yang, die ausgeglichene Gestaltung aller Naturgesetze. Dies gilt auch für die Gestaltung der Lebenskraft in uns selbst. Die „Hilfe zur Selbsthilfe” macht unsere eigenen Heilkräfte nutzbar, um den Gesundheitserfolg in uns zu schaffen, damit es zu einer körpereigenen und wahren Heilung kommen kann.

„Für Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker”? – Sollte man nicht viel mehr auch nach der Hauptwirkung eines Medikaments fragen? – Denn genau dort besteht ein großes Missverständnis, auch ein Missbrauch im Einsatz von Medikamenten: die Verwechslung zwischen Notfällen und chronischen Krankheiten. Statt Heilmitteln nehmen viele chronisch kranke Menschen jahrelang „Notfallmittel” ein, die die Signale/Symptome der echten Krankheiten unter­drücken, jedoch die eigentliche Krankheit entwickelt sich immer weiter.

Ein Therapieprinzip der TCM lautet: „Wenn es eilt, behandelt man das Symptom, sonst behandelt man die Ursache!”

Die Darstellung der Wirklichkeit ist nicht die Wirklichkeit selbst. Die Zeichnung eines Baums ist nur eine Darstellung des Baums, aber nicht der Baum selbst. Deswegen sagt Laotze, der Gründer der Taoistischen Philosophie: „ Die dargestellte Tatsache ist nicht die wahre Tatsache.” – Goethe schreibt in Faust: „Nenn‘s dann, wie du willst. Nenn‘s Glück! Herz! Liebe! Gott! Ich habe keinen Namen dafür! Gefühl ist alles, Name ist Schall und Rauch...”.
Die Anatomie ist die Darstellung des Körpers, aber nicht der Körper selbst. Kenntnis über Anatomie ist die Kenntnis über die Darstellung des Körpers. Leider gibt es viele Menschen, die glauben, die Darstellung des Körpers sei der Körper selbst, und die Darstellbarkeit einer Krankheit sei gleich der Existenz einer Krankheit. Ohne Darstellung keine existente Krankheit, also ist man „gesund”. Folglich: eine Korrektur der Darstellung wäre gleich der Korrektur der Krankheit. – Aber viele Krankheiten lassen sich leider nicht ana­to­misch darstellen, wie z.B. Hypertonie, Allergie und viele Arten von Schmerzen. Viele Krankheiten sind erst dann erkennbar, wenn es meist schon zu spät ist, wie z.B. Schlaganfall, Herzinfarkt. Viele Korrekturen sind letztendlich nur die Korrektur der Erscheinungen der Krankheit, nicht die Korrektur des Wesentlichen. Nur die Befunde werden anerkannt, die schlechten Befindlichkeiten werden ignoriert.

Qi ist ein Begriff, den man nicht erklären und darstellen kann. Qi ist das Leben, Qi bezeichnet die funktionellen Beziehungen der gesamten Organismen. Das gesamte Ziel der TCM ist ein gesundes, ausgeglichenes und reiches Qi.

Anhand der Zungen- und Pulsdiagnostik kann die TCM die gesamte gesundheitliche Situation eines Menschen auch ohne darstellende Verfahren wahrnehmen, die Krankheitsentwicklung und die Ursachen der Symptome erkennen, so dass die Gefahr so früh wie möglich gebannt werden kann. Diese Art der Diagnostik bildet die Grundlage für weitere Therapieverfahren.

Die 4 Haupt-Disziplinen der TCM sind die Akupunktur, die Heilkräutertherapie, die Ernährungsberatung und Entspannungsübungen.


Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die eure Schulweisheit nicht erklären lässt.

William Shakespeare


Was ist Gesundheit?

Tai Chi Gesundheit des Menschen ist laut Weltgesundheitsorganisation „ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.”

Nach Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie 1997: „Gesundheit wird als mehrdimensionales Phänomen verstanden und reicht über den „Zustand der Abwesenheit von Krankheit” hinaus.”

Darum TCM: Die Traditionelle Chinesische Medizin unterstützt den Menschen genau nach den Sinnen der WHO und der deutschen Politik. Deswegen sagen wir: „Wer nicht krank ist, heißt nicht, dass er gesund ist.” Wir respektieren die individuellen Befindlichkeiten des Menschen und handeln bevor und sofort, wenn der körperliche, geistige und soziale Zustand des Menschen nicht mehr gut tut. Wir warten nicht auf einen negativen Befund oder ein sichtbares Krankheitsbild.


Der chinesische Begriff Qi beutet Lebensenergie bzw. die gesamten kooperativen Beziehungen der Menschenfunktionen. Qi ist hier mit dem „mehrdimensionalen Phänomen” sehr identisch. Eine Veränderung des Qi wird meistens nicht auf sichtbarer Ebene geäußert. Eine Störung des Qi kann und muss sich auch nicht durch die Bestätigung und Zulassung auf rationaler Ebene bemerkbar machen.

Durch die Zungen- und Pulsdiagnose können wir das Qi ganz genau bestimmen, Ihren gesamten Zustand beschreiben und dadurch die Ursachen Ihrer Beschwerden finden, welche wir dann therapieren.

Hilfe zur Selbsthilfe ist unsere medizinische Philosophie. Gestalten ohne zu steuern ist unser Behandlungsprinzip. Mit Akupunktur, Heilkräutern, gesunde Ernährung und Entspannungsübungen wollen wir Ihnen helfen eine ausgeglichene, bewegende und starke Mehrdimension zu erreichen und bewahren zu können.

Kommen Sie zu uns bevor es Ihnen schlecht geht.
Kommen Sie zu uns auch ohne Befund.
Kommen Sie zu uns, wenn Sie statt ‚nur gerettet’, ganzheitlich geheilt werden wollen.


Akupunktur Chinesische Kräuter Gründer der TCM




Die Indikationen der TCM

  • Schmerzzustände:
  • Rückenbeschwerden, HWS, BWS, LWS und Ischialgien, Bandscheibenvorfall, Fibromyalgie, Gelenkbeschwerden und Arthrose, Schulter-Arm-Syndrom, Tennisellbogen, akute und chron. Achillessehnenentzündung, Rheuma und rheumatoide Arthritis, Karpaltunnelsyndrom, Morbus Sudeck
     
  • Neurologische / psychosomatische Erkrankungen:
  • Depressive Verstimmungen, Erschöpfungszustände, Schlafstörungen, Schlaganfall, Gesichtslähmung, Halbseitenlähmung, Gürtelrose und Folgzustände, Migräne, Kopfschmerzen, Neuralgien, Phantomschmerz, Stumpfschmerz, Polyneuropathie, Parästhesien, Schwindel, Trigeminus-neuralgien, Morbus Meniere, vegetative Dysfunktion, Unruhezustände, Adipositas
     
  • Atemwegserkrankungen:
  • Bronchitis, hyperreagibles Bronchialsystem, Asthma bronchiale, Nasennebenhöhlenentzündung, Heuschnupfen, allergische Rhinitis, rezidivierende Infekte
     
  • Herz- und Kreislauferkrankungen:
  • Funktionelle Herzbeschwerden, Herzrhythmusstörungen, Koronare Herzerkrankung, Angina pectoris, Hypertonie, Hypotonie, Durchblutungsstörungen
     
  • Magen- und Darmerkrankungen:
  • Funktionelle Magen-Darmstörungen, akute und chron. Magenschleimhautentzündungen, Kolon irritabile, Obstipation, Diarrhoe, Kolitis ulcerosa, Morbus Crohn
     
  • Hauterkrankungen:
  • Neurodermitis, Schuppenflechte, allergische Kontaktekzeme, Juckreiz, Akne vulgaris, entzündliche Hauterkrankungen, Ulcus cruris, schlecht heilende Wunden, Herpes simplex
     
  • Gynäkologische Erkrankungen:
  • Schmerzende Regelblutung, Anomale Regelblutung, klimakterische Beschwerden, Zyklusstörungen, Infertilität (bei Kinderwunsch)
     
  • Urologische Erkrankungen:
  • Zystitis, Prostatitis, Pyelonephritis, Funktionelle Störungen des Urogenitaltraktes, Reizblase, Harninkontinenz, Impotenz
     
  • Sinnesorgan - Erkrankungen:
  • Rhinitis, Sinusitis, Tonsillitis, Hörsturz, Schwerhörigkeit, Tinnitus, Geruchsstörungen, Geschmacksstörungen, Stimmstörung, Glaukom, Konjunktivitis, Retinitis, chron. Bindhautentzündung
     
  • Immunsystem stärkender Begleiter:
  • während Tumorbehandlung
     





    Behandlungen

    Akupunktur - Schema

    Zungen- und Pulsdiagnose

    Eine Antwort für Sie: Wie lebt Ihr Körper und wie leben Sie, was sind die Ursachen Ihrer Symptome, warum sind Sie immer müde, obwohl Ihre Blutwerte sehr gut sind, warum haben Sie keine sichtbaren Befunde, aber spürbar krankes Befinden?

    Chinesische Heilkräuter-Rezeptur

    Bitte denken Sie nicht sofort an die Kräuter in Ihrem Garten. Die Ärzte in China haben über Jahrtausende die Kenntnisse von mehr als 1000 verschiedenen Pflanzenarten gesammelt. Die Kunst ist, die Rezeptur, bestehend aus 10 oder 20 Sorten, individuell für Sie zusammen zu stellen.

    TCM-Ernährungsberatung

    Nach Erstellung einer individuellen Zungen- und Pulsdiagnose ist eine entsprechende Ernährungsberatung sinnvoll. Nahrungsmittel werden gezielt als "Medizin" empfohlen, da es für jeden Körperzustand günstige, aber auch ungünstige Nahrungsmittel gibt.

    Akupunktur

    Es gibt 361 Punkte auf 14 Hauptmeridianen im menschlichen Körper. Während einer Akupunktursitzung werden in individuell verschiedene Punkte Nadeln gesetzt. Durch diese Stimulation kann die körpereigene Regulierung in Bewegung gebracht werden und somit Hilfe zur Selbsthilfe für den Körper sein - zur Vorbeugung, Stabilisierung oder Heilung.

    Moxibustion

    Durch die unvollständige Übersetzung in Fremdsprachen ist diese Methode, kombiniert zum Nadelstich, leider getrennt interpretiert. Die Moxibustion beinhaltet getrockneten Beifuß. Beifuß hat nicht nur einen schönen Duft, sondern auch sehr starke Yang-Kraft. Diese Yang-Kraft stimuliert die physiologisch funktionelle Bewegung ebenso gut, aber anders als die Nadel. Man nennt die beiden Methoden in China immer zusammen "Zhenjio", als einen Begriff.

    Schröpfen

    Beim Schröpfen werden Vakuumgläser zur Ausleitung von z.B. tief im Körper gestautem Blut, aufgesetzt.

    Tui Na-Massage

    Tui Na sind zwei Haupthandgriffe aus der speziellen hochwirksamen Massagemethode. Mit individueller Kombination verschiedener Handgriffe und zum Teil starkem Druck auf die Meridian-Punkte wirkt Tui Na regulierend und tief entspannend.

    Qigong

    Das Ziel solcher Übungen ist, das rationale Denken zm Schweigen zu bringen, damit das intuitive Bewusstsein geweckt werden kann. Man hat Körperpflege zum Kult erhoben. Genauso ist es wichtig, unsere Gedanken zu pflegen, wodurch wir unsere Kreativität aufbauen, unseren alltäglichen Stress abbauen, sowie Krankheiten vorbeugen und die physische wie psychische Regulation in Balance halten.




    So fangen Sie mit der TCM-Therapie an:

    TCM München Praxis
    1. Zuerst vereinbaren Sie mit uns einen Termin zur Zungen- und Pulsdiagnose.
    2. Danach erstellen wir für Sie einen individuellen Therapieplan.
    3. In der Regel beinhalten die meisten intensiven Behandlungen 12 Akupunkturstunden über 4 bis 6 Wochen, in Verbindung mit der Einnahne von Heilkräutern. Letztendlich bestimmt immer die individuelle Diagnose für den Patienten den genauen Therapieverlauf. Dabei spielt zum Beispiel auch eine wichtige Rolle, ob es sich um chronische oder akute Beschwerden oder Krankheitsbilder handelt.
      Parallel zur Behandlung sollte auch die Ernährungsberatung stattfinden.
    4. Für die chinesische Heilkräutertherapie benötigen Sie eine Rezeptur. Der Arzt wählt und dosiert für Sie 10 bis 20 aus über 1.000 Arten der am häufigsten genutzten Heilkräuter. Diese Mischung ist individuell für Sie vom Arzt abgestimmt und wird während des Therapieverlaufs nach Bedarf neu angepasst.
    5. Wir bieten Ihnen individuelle Qigong-Stunden an. Die Übung aus dieser Stunde können Sie selbst zu Hause weiter fortsetzen.



    Kostenerstattung

    Die therapeutischen Leistungen in meiner Praxis sind reine Privatleistungen, die grundsätzlich nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Die privaten (Zusatz-)Versicherungen übernehmen die Kosten zu einem gewissen Satz. So auch die Beihilfe. Bitte prüfen Sie Ihren Versicherungsvertrag (ggf. durch persönliche Nachfrage bei der Versicherungsgesellschaft) ob die vorgesehenen Behandlungen bei Ihrer Kasse anerkannt sind und in welcher Höhe eine Erstattung erfolgt. Informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung bitte vor Beginn der Therapie. Eine Nicht- oder Teilerstattung hat keinen Einfluss auf die Begleichung der von mir gestellten Honorarforderung.

    Die Rechnungsstellung erfolgt in Anlehnung an das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) und kann bei Privaten Krankenversicherungen eingereicht werden.

    Die Kosten sind - unabhängig von der Erstattungshöhe durch Ihre Private (Zusatz-) Krankenkasse- stets unmittelbar nach der jeweiligen Behandlung in bar oder mit EC-Karte zu begleichen.

     
    Abrechnung nach Gebührengrundlage des Heilpraktikers GebüH 85

    Termine nach Vereinbarung



    Download der Informationsbroschüre über TCM

    (pdf-Format, 95 KB)


     



    TCM-Fachkompetenz 4x in München






    Zentrum für TCM
    München City/Odeonsplatz

    Ludwigstr. 11
    80539 München

    (sichtbar zur Straße, nicht im Hof)

    Telefon:  089 / 28 80 72 80
    Mobil:  0171 / 6 25 67 20
    Fax:  089 / 28 80 72 70

    E-Mail:  zentrum@tcm-muenchen.com

    Anfahrt / Wegbeschreibung:

    U-Bahn: U3/U6, U4/U5
    Haltestelle Odeonsplatz

    Von der U-Bahn auf der linken Straßenseite in Richtung Siegestor,
    je nach Ausgang ca. 80 bis 180 Meter

    Bus: 100 Museumslinie
    Haltestelle Von-Der-Tann-Str.

    Hält in Richtung Odeonsplatz direkt am Eingang

    Tram: 19
    Haltestelle Theatinerstr.

    500 Meter zu Fuß über Theatinerstraße und Odeonsplatz in Richtung Siegestor,
    linke Straßenseite




    Zentrum für TCM
    Solln

    Wolfratshauser Straße 191
    81479 München-Solln

    (sichtbar zur Straße, nicht im Hof)

    Telefon:  089 / 75 99 92 58
    Mobil:  0171 / 6 25 67 20
    Fax:  089 / 75 99 92 59

    E-Mail:  zentrum@tcm-solln.com

    Zentrum für TCM
    Pasing

    Gleichmannstraße 2
    81241 München-Pasing

    (sichtbar zur Straße, nicht im Hof)

    Telefon:  089 / 82 07 30 10
    Mobil:  0171 / 6 25 67 20
    Fax:  089 / 82 07 30 11

    E-Mail:  zentrum@tcm-pasing.com

    Zentrum für TCM
    Giesing

    Tegernseer Landstraße 28
    81541 München-Giesing

    (sichtbar zur Straße, nicht im Hof)

    Telefon:  089 / 12 71 11 12
    Mobil:  0171 / 6 25 67 20
    Fax:  089 / 12 71 11 12

    E-Mail:  zentrum@tcm-giesing.com



    Anfahrt / Wegbeschreibung Praxis Solln:

    S-Bahn: S7 Wolfratshausen oder Meridian Deisenhofen
    Haltestelle Solln

    ca. 300m von der S-Bahnstation Wolfratshauserstraße stadtauswärts

    Bus: 136
    Wolfratshauser Straße oder Solln Bahnhof
    Anfahrt / Wegbeschreibung Praxis Pasing:

    S-Bahn: Alle S-Bahnen die in Pasing halten b
    ca. 300m vom Pasinger Bahnhof, direkt am Pasinger Marienplatz

    Bus: 56 / 57 / 161 Pasing Bahnhof

    Tram: 19, N19 Pasing Bahnhof
    Anfahrt / Wegbeschreibung Praxis Giesing:

    U-Bahn: U2 Silberhornstraße < br/>ca. 300m von der Halteselle Silberhornstraße Tram: 17 Schwannenseestraße Haltestelle Ostfriedhof
    Bus: X30 Ostbahnhof Haltestelle Ostfriedhof

    ca. 100m zu Fuß von der Haltestelle Ostfriedhof und